Seit einigen Jahren gibt es an unserer Schule einen überaus aktiven Schülerrat. Dabei wählt jede Klasse aus ihrer Mitte einen Vertreter - ebenfalls Schülerratsmitglied genannt - der seine Klasse vertritt, Ideen einholt und umgekehrt seine Klasse über die neuen Projekte des Schülerrates informiert. Die normale Amtsdauer eines Schülerratvertreters beträgt ein Jahr, wobei eine Wiederwahl möglich ist.

Der Schülerrat erarbeitet selbstständig Vorschläge, welche im Verlaufe des Schuljahres umgesetzt werden können. So hat er z.B. dieses Jahr Filmabende durchgeführt, eine Freundschaftswand mit Malzerschlösschen erstellt, das Pausenradio in Betrieb genommen und, je nach Jahreszeit, das Schulhaus dekoriert.

Der Schülerrat wird von zwei Lehrpersonen betreut: Edith Zihlmann und Rebecca de Lorenzo.

Der Schülerrat trifft sich jede zweite Woche. Die Sitzungen werden vom Vorsitz (Präsident), Koordinator und Protokollführer, welche vom Schülerrat gewählt werden, geleitet. Die Mitarbeit im Schülerrat, die viel Engagement und zeitlichen Mehraufwand erfordert, wird im Zeugnis entsprechend vermerkt, damit ein zukünftiger Arbeitgeber sehen kann, dass Verantwortung für die Schule übernommen wurde.

Der Schülerrat ist eine wirklich gute Sache, auf die wir - Schüler- und Lehrerschaft - stolz sein dürfen.