Lehrerschaft und Schulpflege hatten gemeinsam in engagierten Diskussionen das Leitbild entwickelt und stellten dieses 2002 der Öffentlichkeit vor. 2006 erfolgte eine Anpassung des Leitbilds an die seither erfolgte Weiterentwicklung der Oberstufenschule Weiningen, insbesondere die Berücksichtigung der inzwischen eingeführten Schulleitung.

 

Kurzfassung unserers Leitbildes

Das Leitbild wurde 2002 durch die Lehrerschaft und Schulpflege entwickelt und 2006 angepasst. Die wichtigsten Punkte sind nachstehend aufgeführt.
 

Organisation

Wir sind eine dreiteilige Sekundarschule, haben eine Schulleitung, arbeiten in Jahrgangsteams und entwickeln unsere Schule regelmässig weiter.
Unser Ziel ist eine funktionsgerechte Aufteilung der Aufgaben zwischen Schulpflege, Schulleitung und Lehrerschaft. Die Schulverwaltung und das Hauswartsteam unterstützen uns dabei tatkräftig. Alle Mitarbeitenden an unserer Schule bilden zusammen das Schulteam.
Im engen Kontakt unterstützen sich Klassen- und Fachlehrkräfte gegenseitig und Mentoren erleichtern neuen Lehrpersonen den Einstieg an unserer Schule.

An Tagungen, Konferenzen und mittels Teilnahme an Vernehmlassungen setzen wir uns mit der Umsetzung des Volksschulgesetzes auseinander. Oberstes Ziel ist die zweckmässige und sinnvolle Ausbildung unserer Schülerinnen und Schüler.
 

Zusammenarbeit und Umfeld

Unsere Schule arbeitet mit Eltern, Primarschulen, Fachstellen und Behörden zusammen.
Wir informieren die Eltern und die Öffentlichkeit regelmässig über die Ziele und das Leben an unserer Schule. Den regelmässigen Kontakt mit den Eltern unserer Schülerinnen und Schüler pflegen wir in persönlichen Gesprächen, an Elternabenden und Informationsveranstaltungen, (Übertritt, Wahlfachunterricht und Berufswahl).
Geeignete Fachstellen unterstützen uns bei der Betreuung unserer Schülerschaft.

 

Pädagogische Grundhaltung

Wir treten ein für einen leistungsbezogenen, ganzheitlichen Unterricht ein, der auch die Herzensbildung beinhaltet.
Vertrauen, Solidarität und Toleranz haben an unserer Schule einen hohen Stellenwert. Wir fördern das Verantwortungsbewusstsein und die Sozialkompetenz unserer Schülerinnen und Schüler und das Gefühl „wir und unsere Schule“. Wir respektieren unterschiedliche Schüler- und Lehrerpersönlichkeiten, stärken Schwache, leisten Hilfe und fördern Selbstständigkeit und Konfliktfähigkeit.


Schulhauskultur

An unserer Schule werden Traditionen und Regeln gepflegt, die sich im Lauf der Zeit entwickelt haben.
Die Regeln sind im Schulhausknigge und der Schulordnung festgehalten. Wir pflegen eine Atmosphäre, die das Lernen und die Gemeinschaft fördert.
Unsere Schule beteiligt sich am Programm „Gesundheitsfördernde Schulen des Kantons Zürich“ und legt grossen Wert auf ein umfassendes körperliches, seelisches und soziales Wohlbefinden.